Sie sind hier: HOME
HOMEHOME
19.6.2018 : 16:04 : +0200

HOME

US-Steuerreform - Auswirkungen auf Europa

Wirtschaftsprofessor Gabriel Felbermayr über die Gefahren eines Handels-, Steuer- und Währungskrieges mit den USA – und die Möglichkeit, dass Donald Trump mit seiner nationalistischen Politik Erfolg haben könnte.

undefinedWirtschaftswoche

Zollstreit zwischen Europa und den USA

Die Strafzölle könnten auch den USA schaden, sagt Larry Kudlow.

Dennoch seien sie gerechtfertigt.

undefinedDerStandard

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

 

FIW ist ein Projekt des WIFO, wiiw und WSR im Auftrag des  Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. Die FIW-Kooperationen mit der Wirtschaftsuniversität Wien, der Universität Wien,  der Johannes Kepler Universität Linz und der Universität Innsbruck werden vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefördert.

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und abonnieren Sie den FIW Newsletter.

News

04.02.2016
Gehe zu:VERANSTALTUNGEN

Einladung zum 19. FIW Workshop: "Trade, Migration and Labor Market Outcomes"

Das FIW und das WIFO laden Sie herzlich zum 19. FIW Workshop "Trade, Migration and Labor Market Outcomes" ein, der am Donnerstag den 25. Februar, am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung von 8:30 Uhr bis 17 Uhr stattfindet. Um Anmeldung wird gebeten.

11.01.2016

Statistik Austria: Jänner bis Oktober 2015: Außenhandel ansteigend (Einfuhren +1,4%, Ausfuhren +2,1%)

Der Gesamtwert der Einfuhren von Waren lag im Zeitraum Jänner bis Oktober 2015 laut vorläufiger Ergebnisse von Statistik Austria mit 110,61 Mrd. Euro um 1,4% über dem Vorjahreswert, die Ausfuhren von Waren verzeichneten ebenfalls einen Zuwachs von 2,1% auf 109,16 Mrd. Euro. Das Defizit der Handelsbilanz belief sich auf 1,45 Mrd. Euro, nach 2,19 Mrd. Euro in der Vorjahresperiode.

04.01.2016

Statistik Austria: Regionaler Außenhandel 1. Halbjahr 2015: stärkste Exportzuwächse in Oberösterreich und Salzburg

Im ersten Halbjahr 2015 verzeichneten Oberösterreich (+1,08 Mrd. Euro) und Salzburg (+0,33 Mrd. Euro) die stärksten absoluten Zuwächse in der Ausfuhr, wie die von Statistik Austria publizierten vorläufigen Ergebnisse zum regionalen Außenhandel zeigen.

17.12.2015
Gehe zu:PUBLIKATIONEN

FIW-Working Paper Nr. 161 veröffentlicht

Das FIW-Working Paper Nr. 161 zum Thema "Organizational Belief, Managerial Vision, International Trade" von Jaewon Jung wurde veröffentlicht und steht zum freien Download zur Verfügung.

17.12.2015
Gehe zu:PUBLIKATIONEN

FIW-Working Paper Nr. 160 veröffentlicht

Das FIW-Working Paper Nr. 160 zum Thema "Sources of Real Exchange Rate Fluctuations in New EU Member Countries" von Rajmund Mirdala wurde veröffentlicht und steht zum freien Download zur Verfügung.

16.12.2015
Gehe zu:STATISTIKEN

Update FIW-Statistiken

Die FIW-Statistiken wurden aktualisiert. Diese aktuellen Statistiken zur Außenwirtschaft bieten einen schnellen Überblick über die wichtigsten Kennzahlen und Indikatoren zum Außenhandel, übersichtlich und in grafischer Form dargestellt. Die zugrunde liegenden Datenreihen können als Excel-Files abgerufen werden.

11.12.2015

Statistik Austria: Jänner bis September 2015: Außenhandel leicht im Aufwind (Einfuhren +1,5%, Ausfuhren +2,5%)

Der Gesamtwert der Einfuhren von Waren lag im Zeitraum Jänner bis September 2015 laut vorläufiger Ergebnisse von Statistik Austria mit 98,65 Mrd. Euro um 1,5% über dem Vorjahreswert, die Ausfuhren von Waren verzeichneten ebenfalls einen Zuwachs von 2,5% auf 97,47 Mrd. Euro. Das Defizit der Handelsbilanz belief sich auf 1,17 Mrd. Euro, nach 2,11 Mrd. Euro in der Vorjahresperiode.

10.12.2015
Gehe zu:VERANSTALTUNGEN

Seminar "Open Markets Matter" findet am 28.1. 2016 statt

Das Seminar "Open Markets Matter" findet nun am 28.1. 2016 um 9 Uhr im Bundeskanzleramt, Hohenstaufengasse 3 statt. Vortragender ist MR Dr. Manfed Schekulin. lesen Sie mehr

25.11.2015
Gehe zu:VERANSTALTUNGEN

Absage des Seminars "Open Markets Matter" am 1.12. 2015

Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund einer Erkrankung des Referenten muss das Seminar "Open Markets Matter" am 1.12.2015 leider abgesagt werden. Die Veranstaltung wird Anfang des nächsten Jahres nachgeholt. lesen Sie mehr

16.11.2015
Gehe zu:VERANSTALTUNGEN

Einladung zur 8. FIW Forschungskonferenz 'International Economics'

Das FIW freut sich, Sie auch im Namen aller Kooperationspartner zur 8. FIW Forschungskonferenz von 3.-4. Dezember 2016 am WIFO einladen zu dürfen. Neben der Präsentation von aktuellen Forschungsarbeiten aus dem Forschungsgebiet ‚International Economics‘ möchten wir besonders auf folgende Highlights aufmerksam machen: • Donnerstag 3.12., 16:30 Uhr: Keynote Lecture von Prof. Franz Hubert (Humboldt Universität zu Berlin): Gas-Pipelines & Power • Freitag 4.12., 12:30 Uhr: Policy Panel “The Juncker Plan” Wir bitten um Anmeldung bis zum 26. November 2015. Alle weiteren Informationen sowie das aktuelle Programm finden Sie auf der Veranstaltungsseite.