Sie sind hier: FOKUS > Fokus > Aktuell
AktuellFocus 1st quarter 2017
24.7.2017 : 8:35 : +0200

FOKUS

Fokus 1. Quartal 2017

Wir bieten zu aktuellen Themen eine Zusammenstellung von Artikeln verschiedener Fachmedien. In diesem Quartal behandeln wir folgendes Thema:

Neuer Protektionismus? – Die US-Amerikanische Handelspolitik unter Präs. Trump

Ein Berater des amerikanischen Präsidenten versichert, dass Donald Trump nichts gegen die Deutschen habe. Er kritisiere allein den Handelsüberschuss. EU-Kommissionschef Juncker spricht von einem Übersetzungsproblem. Trump selbst schweigt.

undefinedFAZ

Es geht um viel Holz: Donald Trump will auf kanadische Weichholzimporte einen Strafzoll von 20 Prozent erheben. Die US-Bauindustrie warnt vor Millionenverlusten.

undefinedZeit

undefinedBloomberg (englisch)

Nicht nur die EU bereitet sich auf eine härtere handelspolitische Gangart von US-Präsident Trump vor. Nun überlegt selbst Südkorea, bei der Welthandelsorganisation eine Beschwerde gegen seine Schutzmacht einzulegen.

undefinedHandelsblatt

undefinedyonhapnews (Englisch)

Preissteigerungen im Inland und Abhängigkeit der US-Konzerne vom EU-Markt sind Argumente gegen Strafzölle

undefinedDerStandard

Die Ökonomen Alan Auerbach und Michael Devereux präsentieren die Argumente, die (aus us-amerikanischer Perspektive) für eine "Border-Adjsutement-Tax sprechen.

undefinedNY Times (englisch)

 Die vorschlegange US-Grenzsteuer (border adjustment tax - BAT) würde die US körperschaftssteuer (corporate income tax) in eine für grenzüberschreitende Transfers angepasste Cash-flow Steuer umwandeln. Professor Roubini sieht darin ungerechtfertigte und unfaire Konsequenzen für US-Importeure und US-Exporteure.

 

undefinedproject syndicate (englisch)

Der Steuer-Reformplan des republikanischen Kongressabgeordneten Paul Ryan  sieht keine Zölle vor, sondern eine grundlegende Reform der Besteuerung von Unternehmensgewinnen. Seine Umsetzung würde das System der internationalen Besteuerung revolutionieren. Wie funktioniert das neue Steuersystem? Kern der Reform ist ein Grenzausgleich, der bislang nur bei der Mehrwertsteuer existiert, aber nicht bei Einkommen- oder Gewinnsteuern.

undefinedifo-Standpunkt Nr.182